Einfache Technik für Fair Isle: Zweifarbig stricken

Wer Fair Isle Stricken kennt, weiß dass diese Technik recht schwierig ist - also nichts für Anfänger/innen. Umso besser, dass es nun eine neue Technik gibt, mit der Fair Isle Stricken viel einfacher wird. Hier die Video-Anleitung, die Schritt für Schritt erklärt, wie es geht:
Das Fair Isle Stricken hat zwei typische Merkmale: Zum einen wird das komplette Teil (Pullover, Jacke, etc.) in einem rechts in Runden gestrickt - von den Schultern bis zum Bund. Durch Aufschneiden trennt man die Teile voneinander. Typisch sind zudem die regelmäßigen - stets zweifarbigen - Muster.

Ursprünglich kommt die Strick-Technik von der gleichnamigen Insel Fair Isle, die zu den Shetland Islands gehört. Traditionell werden die Pullover aus Shetland-Wolle gefertigt, die sehr dünn ist und eine lange Lauflänge hat. Dadurch wird das gestrickte Teil leicht, gleichzeitig aber warm und nahezu winddicht.

Wie bereits erwähnt, ist die Technik nicht wirklich leicht zu stricken. Umso besser, dass sich nun die wunderbare Elizzza, die Youtube-"Strick-Ikone", eine neue einfache Technik für Fair Isle ausgedacht hat, die hier im Video ausführlich erklärt wird. Viel Spaß beim Nachmachen!